VALORA
MARKENKONZEPT ok.–  

Unternehmen

Valora

© YouTube-Clip: Valora / okpunktstrichTV
© Facebook-Bilder: Valora / facebook.com/okschweiz

Erfolgsgeschichte

2009 war ich für die Agentur Weber Harbeke Partners massgeblich an der Konzeption von Name und Design der Brand Identity ok.– beteiligt. 

Die vielen Food- und Non-Food-Produkte von ok.– erreichten nach kürzester Zeit einen sehr hohen Bekanntheitsgrad. Nur einen Monat nach der Lancierung hatte ok.– bei den unter 25-Jährigen einen gestützten Bekanntheitsgrad von über 75%. Die schwarze Energy-­Drink­-Dose avancierte in kurzer Zeit zum millionenfach verkauften Top­seller.  

Der kurze Name und das reduzierte Design der preisorientierten Eigenmarke haben sowohl das Produktsortiment als auch die Preisgestaltung sowie verschiedene Werbekampagnen und Lancierungsmassnahmen beeinflusst.

Und ok.– wird inzwischen nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Deutschland, Luxemburg und Österreich vertrieben. Vorübergehend war der Brand sogar in insgesamt zehn Ländern präsent – von USA bis Singapur.

Gut, cool und günstig ist voll ok. Diese Meinung teilen auch die vielen ok.– Fans auf der Facebook-Seite von Valora.

Referat «Voll ok.–»

Gerne berichte ich über die Entstehung des Markenauftritts, ausgehend von meiner Namens- und Formgebung. Der Vortrag richtet sich an alle, die kreativ interessiert sind. Nachfolgend eine Liste der bisherigen Referate:

  1. Hochschule der Künste Bern · Typoclub, Afterwork Lectures

  2. Schule für Gestaltung Bern und Biel · syndicom, Visuelles TauschWerk

  3. Hochschule Luzern Design & Kunst · Modul «Corporate Design»

  4. Schule für Gestaltung Basel · Kontextmodul «Forum»

  5. Schule für Gestaltung Zürich · Fachbereich Grafik, Fallbeispiel Branding

Interessieren auch Sie sich für ein Referat?

Kontaktieren Sie mich hier.